Schlagwort-Archive: eBay

Amazon Technik PrimeDeals

Amazon Prime Deals: Technik-Angebote -50%

Amazon Prime Deals

Der Amazons Prime Day 2016 war für alle so erfolgreich, dass Amazon beschlossen hat, jeden Donnerstag neue PrimeDeals zuveröffentlichen. Diese Woche dreht sich alles um Technik.

Technik-Angebote bis zu 50% reduziert

Heute dreht sich bei den Prime Deals alles rund um Technik. Die IFA ist gerade vorbei, das neue iPhone 7 ist in aller Munde, da passt das Thema doch wie die Faust aufs Auge. Daher bietet Amazon heute passende Angebote bis zu 50% reduziert. Schaut rein: Technik Prime-Deals

Weitere Technik-Angebote:

Prime Mitgliedschaft kostenlos testen

Noch kein Prime-Mitglied? Entdecke viele weitere Prime Vorteile und melde dich für eine 30-Tage-Prime-Probemitgliedschaft an.

Keine News mehr verpassen? Dann werde Fan auf Facebook oder abonniere unseren RSS-Feed.

Nichts passendes gefunden? Dann schau doch mal bei unseren 1 Euro Auktionen vorbei!

Viel Spaß beim Sparen!

Weitere Empfehlungen:

Amazon Primedeals

Amazon Prime kostenlos

Amazon Prime kostenlos

Kostenlos 30-Tage-Prime-Probemitgliedschaft gefällig? Dann jetzt schnell anmelden!

Amazon bietet für Prime-Mitglieder nicht nur den kostenlosen Versand und Zugriff auf Amazon Instant Video, die größte Online-Videothek oder auch Prime Music, sondern spielt die besten Angebote nur seinen Mitgliedern zu.

So gibt es neben dem jährlich stattfindenden Prime Day auch die wöchentlichen PrimeDeals zu einem aktuellen Thema. Viele Angebote sind zeitlich begrenzt, daher müssen Prime-Mitglieder schnell sein, daher gleich anmelden und keinen Deal mehr verpassen!

Und die ersten 30 Tage sind sogar gratis! Wir können Amazon Prime daher zum jetztigen Zeit nur wärmstens empfehlen, da man so auch in den Genuß so vieler Vorteile kommt! 🙂
Seht selbst:

Amazon Prime Vorteile

eBay Suche überarbeitet

Nach einigen Anregungen und Fragen aus der ebay Community habe ich jetzt die eBay-Suche überarbeitet und den Wünschen entsprechend angepasst. Ich hoffe, es gefällt euch und ihr könnt es wie gewünscht nutzen.

Ihr könnt dazu einfach links (auf Mobile oben) ins Suchfeld euren gesuchte Artikelbezeichnung eingeben oder ihr lasst das einfach weg und bekommt alle Auktionen, die euren anderen Suchkriterien entsprechen. Solltet ihr mit eurer eingegebenen Suche mal keine Ergebnisse finden, könnt ihr den Suchbereich erweitern, indem ihr die Preisspanne anpasst oder die Häkchen entfernt.

Mit dem Häkchen bei Kostenloser Versand erhaltet ihr dann auch nur Ergebnisse ohne Versandkosten. Beachtet aber, dass darunter auch Angebote fallen, die nur abgeholt werden können. Also immer die Auktionsbeschreibung im Auge behalten.

In Kooperation mit Auktionen-ohne-Gebot.de arbeiten wir gerade auch an einem neuen Projekt, dass wir euch in den kommenden Wochen vorstellen werden. Seid gespannt und schaut bald mal wieder hier im Blog rein! 🙂

Euer
AllSeeingEye

Last Minute Auktion

Um die besten Chancen zu haben, eine Auktion zu gewinnen, sollte man immer auch an seine Mitbieter denken. Denn in der Regel gibt es außer dir noch weitere eBayer, die auf den Artikel scharf sind und ggf. im gleichen Moment wie du den Artikel beobachten, um ein Schnäppchen zu machen.

Generell gilt beim Bieten auf ebay, dass man sich als erstes mit dem Artikel oder der Auktion vertraut macht. Hier spielen der Artikelzustand und die Lieferkosten wohl die größte Rolle. Auch ein Blick auf das Bewertungsprofil des Verkäufers ist nie verkehrt, um etwaigen Ärger von Anfang an aus dem Weg zu gehen.
Auch sollte man eine Recherche im Internet angestellt haben, um den aktuellen Mindestpreis der Ware im Neuzustand zu ermitteln.
Daran kann man letztendlich festmachen, wie viel der angebotene Artikel wert ist bzw. wie viel man selber bereit ist, dafür zu zahlen.
Man setzt sich also vorab einen Maximal-Preis, den man bereit ist zu zahlen, ohne sich dabei schlecht zu fühlen. Denn das ganze soll ja auch Spaß machen!

Hat man also im Vorfeld seinen eigenen Maximal-Preis ermittelt, sollte man nicht direkt bei Entdecken der Auktion bieten, sondern die Auktion lieber beobachten – also den Artikel auf die Beobachtungsliste setzen.
Manche Profis speichern sich die Auktion auch nicht auf die Beobachtungsliste, sondern sichern sich Artikelnummer oder URL der Auktion in einer seperaten Datei oder schicken sich eine E-Mail damit. Hintergrund ist dabei, dass weder Verkäufer noch Mitbieter (denn bei einigen Auktionen sieht jeder die Zahl der Beobachter) und auch nicht eBay selbst sehen kann, dass hier Interesse besteht.
Denn eBay verwendet auch das Userverhalten dafür, um zum Beispiel andere Nutzer auf die Auktion aufmerksam zu machen. Diese „Hot-Auctions“ oder auch einfach „gefragte Artikel“ genannt, werden somit immer gefragter und letztendlich bieten sich die Interessenten nur gegenseitig hoch. Gut für eBay, schlecht für den Schnäppchenjäger!

Egal, wie man die Auktion letztendlich im Auge behält, geboten wird erst in der letzten Minute – im Idealfall in den letzten 3-10 Sekunden.
Natürlich muss man dabei die Geschwindigkeit seines Internetanschlusses beachten und etwaige Verzögerungen beim Laden der Seite miteinbeziehen.
Auch darf man nicht vergessen, dass man das Gebot noch durch einen weiteren Klick bestätigen muss, was je nach Internetverbindung ein paar Sekunden dauert.

Wenn man sich dieses Verhalten zur Regel macht, kann man davon ausgehen, dass man nie mehr bezahlt als sein muss, solange man seinen eigenen Maximal-Preis realistisch angesetzt hat.

Viel Spaß beim Ausprobieren! 🙂

PS: Es gibt natürlich auch Programme, die einem das Bieten in der letzten Sekunde abnehmen, jedoch geht dabei der Charme und der Nervenkitzel verloren…

Payback Punkte bei jedem Kauf

Seit kurzem hat Payback die American Express Karte dauerhaft kostenlos im Programm und man erhält 1 Payback-Punkt für jede 2 Euro Umsatz über die Kreditkarte.

An sich ist das nichts Neues, aber nun ist die Kreditkarte dauerhaft kostenlos und man kann sie zum Beispiel bei PayPal eintragen, um darüber seine eBay-Käufe laufen zu lassen. So spart man durch die günstigeren Angebote auf Ebay nicht nur Geld, sondern sammelt auch Punkte für sein Payback Konto, welche man in tolle Prämien einlösen kann.

Auch sollte man seine Amazon-Einkäufe über die Kreditkarte laufen lassen, was natürlich auch problemlos über PayPal geht.

Also schnell bei Payback anmelden bzw. einloggen und die kostenlose Kreditkarte beantragen. Die Nachfrage ist aktuell sehr hoch, daher überlegt nicht lange! 😉